Delphi mit Delilah, Deniro & Decio

Delphi ist reserviert!
2x weiblich & 2x männlich

Fundtiere/Freigang oder Wohnungshaltung

Geboren ca. 2022 & 14.04.2024

EKH

Kastriert [x] ja (Delphi) / [x] nein (Kätzchen)

Im Tierheim seit 08.06.2024
________________________

Wir testen jede Katze per Schnelltest auf FIV („Katzen-Aids“, Infos hier!) und FeLV („Katzen-Leukose“, Infos hier!) und klären über den Status auf.
Wir informieren hier über das Risiko einer FIP-Erkrankung („Bauchfellentzündung“).

________________________

Katzenmama Delphi kam mit ihren drei schwarzen Kätzchen (Delilah, Deniro und Decio), die sie ohne Zuhause und streunend aufgezogen hatte, aus Neustadt-Speckswinkel zu uns.
Sie warten auf einer Pflegestelle in Marburg auf ihre neuen Zuhause. Sie können dort nach Terminabsprache (Kontakt über das Tierheim) besucht werden.
Ab etwa dem 20. Juli können sie vermittelt werden/ausziehen.

Mama Delphi ist eine sehr kontaktfreudige, neugierige und freundliche Katze, die sich über Aufmerksam freut und sie auch einfordert.
Ihre Kätzchen mussten dadurch, dass sie die ersten zwei Monate als Streuner aufgewachsen sind, erstmal Vertrauen zu Menschen fassen, haben sich aber schon sehr gut entwickelt.
Delilah ist eine sehr aufgeweckte, muntere und mutige junge Draufgängerin. Ihre Brüder sind etwas vorsichtiger, Deniro ist ein tapsiger, freundlicher kleiner Kerl, Decio ist ruhiger und sanfter und braucht noch etwas mehr Zeit zum Auftauen.

Für Delphi haben wir bereits ab Ende Juli ein Zuhause in Aussicht.
Die Kätzchen suchen idealerweise einen Platz als Doppelpack und einen als Zweitkatze. Die Pflegestelle schaut noch, welche zwei am besten miteinander harmonieren und wer bei einem netten, passenden Artgenossen am besten aufgehoben wäre.

Katzen sind, ganz generell, sehr soziale Tiere, die hohen Wert auf den Kontakt zu ihren Artgenossen legen. Wir möchten es den Jungkatzen nicht aberziehen und vermitteln sie daher nicht in Einzelhaltung.

Die Kleinen können sowohl in Wohnungshaltung (gerne mit gesichertem Balkon) als auch als zukünftige Freigänger in einem möglichst sicheren Umfeld leben.
An Freigang können sie frühestens ab einem Alter von acht Monaten und nach erfolgter Kastration gewöhnt werden.

Interessenten sollten sich bewusst machen, dass aus den süßen Kleinen zwangsläufig erwachsene Katzen werden, die ein hoffentlich langes Leben von 15 bis 20 Jahren vor sich haben. Die Entscheidung für Kätzchen sollte somit immer langfristig und nicht aufgrund des unbestreitbaren Niedlichkeitsfaktors getroffen werden.

→ Ausführliche Informationen zur Vermittlung junger Katzen finden Sie hier.

________________________
(Stand 05.07.2024)

(Bilder anklicken um sie in voller Größe zu sehen!)

Die Beschreibung gibt nur wieder, wie sich das Tier zurzeit im Tierheim verhält. Es kann gut sein, dass sich das Tier im neuen zu Hause durch Sie und Ihre Erziehung anders gibt!

Zurück zur Übersicht

Tags: , , , ,