Amy

weiblich

Dogge-Mix

Geboren ca. 2014

Abgabetier

Kastriert [] ja / [x] nein (vermutlich)

Im Tierheim seit 02.03.2023
________________________

Amy kam zu uns, da ihr Besitzer sich nicht um sie kümmerte. Sie war in einem schockierenden Zustand, extrem untergewichtig und stark abgemagert, mit stumpfem und schuppigem Fell.
Innerhalb weniger Wochen nahm sie aber durch gutes Futter und die Behandlung von Darmparasiten gut zu und macht nun einen viel gesünderen Eindruck. Auch eine (evtl. latent chronische) Babesiose konnte gut behandelt werden.

Wir haben Amy als knuffige, anhängliche und verschmuste ältere Hundedame kennengelernt, die schnell Bindung aufbaut und sich über Gesellschaft und Aufmerksamkeit sehr freut. Sie ist eine feinfühlige, gutmütige Hündin, wunderbar im Umgang, traumhaft mit ihren Bezugspersonen und sucht einen Platz bei Menschen, die ihr Fürsorge und gemütliche Stunden auf dem Sofa sowie Buddelmöglichkeiten draußen schenken möchten!

Amy kann gerne als Einzelhund ausziehen. Sie kennt wohl das Zusammenleben mit Katzen, diese sollten aber gelassen und souverän auf Hundegesellschaft reagieren.
Mit Rüden, die mindestens ihre Gewichtsklasse und Größe haben, klappt eine Vergesellschaftung relativ gut, mit Hündinnen oder kleinen Hunden ist sie leider unverträglich.

Mit dem Alleinebleiben hat Amy im bisherigen Zuhause wohl leidige Erfahrung gemacht und über zwölf Stunden alleine bleiben müssen, worunter sie gelitten hat. Einige Stunden sollten im neuen Zuhause kein Problem sein, aber wir wünschen ihr, dass sie nun mehr Gesellschaft und Aufmerksamkeit bekommen kann.

An der Leine läuft Amy gut mit und zeigt sich aufmerksam, bei Begegnungen und Konfrationen mit anderen Hunden, besonders mit dominanten Hündinnen, kann sie aber auch mal in die Leine gehen, hier sollte noch Orientierung gegeben werden. Als Beschäftigung eignen sich bei ihr besonders gut Konzentrationsspiele und Suchspiele, da macht sie auch super mit.

Amy hat Rücken- und Hüftprobleme. Sie kommt noch gut zurecht, aber man merkt ihr an, dass es nicht rund läuft und sie wird aber auf Schmerzmittel angewiesen bleiben. Sie sucht einen Platz mit zuverlässiger, tierärztlicher Pflege, wenigen Stufen und gerne Physiotherapie sowie gesunder, entsprechend angepasster Bewegung.
Sie kam mit einer nachweisbaren Babesiose zu uns, wurde behandelt, ist symptomfrei, hier sollten aber immer mal tierärztliche Kontrollen anstehen, um die Babesiose im Schach zu halten.

Wir suchen für die so tolle, charaktervolle, gutmütige Hündin nun ein ganz liebes Zuhause, in dem sie noch viele schöne und möglichst sorgenfreie Jahre bei guter, liebevoller Pflege und Beschäftigung verleben kann!

________________________
(Stand 20.10.2023)

Vergleichfotos von Amys Zustand bei Ankunft und zehn Tage später:

(Bilder anklicken um sie in voller Größe zu sehen!)

Die Beschreibung gibt nur wieder, wie sich das Tier zurzeit im Tierheim verhält. Es kann gut sein, dass sich das Tier im neuen zu Hause durch Sie und Ihre Erziehung anders gibt!

Zurück zur Übersicht

Tags: , ,